Django-URLs

Gleich werden wir unsere erste Website basteln: eine Homepage für deinen Blog! Zuerst sollten wir uns jedoch mit Django URLs beschäftigen.

Was ist eine URL?

Eine URL ist eine Web-Adresse. Jedes Mal, wenn du eine Website besuchst, kannst du eine URL sehen - sie ist in der Adressleiste des Browsers sichtbar. (Ja! 127.0.0.1:8000 ist eine URL! Und https://djangogirls.org ist auch eine URL.)

URL

Jede Seite im Internet braucht ihre eigene URL. Dadurch weiß deine Applikation, was sie dem Nutzer, der eine URL öffnet, zeigen soll. In Django verwenden wir eine sogenannte URLconf (URL-Konfiguration). URLconf ist eine Ansammlung von Mustern, die Django mit der empfangenen URL abgleicht, um die richtige View zu finden, das heißt, um letztlich die richtige Seite für den Nutzer anzuzeigen.

Wie funktionieren URLs in Django?

Öffne die mysite/urls.py-Datei in deinem Code-Editor nach Wahl und schaue dir an, wie sie aussieht:

mysite/urls.py

"""mysite URL Configuration

[...]
"""
from django.contrib import admin
from django.urls import path

urlpatterns = [
    path('admin/', admin.site.urls),
]

Wie du siehst, hat Django hier schon etwas für uns eingefügt.

Zeilen zwischen dreifachen Gänsefüßchen (''' oder """) heißen Docstrings (Kommentare) - man kann sie am Anfang der Datei, Klasse oder Methode platzieren, um zu beschreiben, was sie tut. Sie werden von Python nicht ausgeführt.

Die admin-URL, die du im vorangegangenen Kapitel bereits besucht hast, ist schon da:

mysite/urls.py

    path('admin/', admin.site.urls),

Diese Zeile bedeutet, dass Django für jede URL, die mit admin/ beginnt, die entsprechende View finden wird. Hier wird mit admin-site.urls eine ganze Sammlung von admin-URLs referenziert. Dadurch müssen nicht alle in dieser kleinen Datei aufgeführt werden und sie bleibt lesbarer und übersichtlicher.

Deine erste Django-URL!

Es wird Zeit, unsere erste URL zu erstellen! Wir wollen, dass 'http://127.0.0.1:8000/' die Homepage unseres Blogs wird und eine Liste unserer Posts zeigt.

Wir wollen auch, dass die mysite/urls.py-Datei sauber bleibt. Deshalb importieren wir die URLs unserer Blog-Applikation in die mysite/urls.py-Hauptdatei.

Also los: Füge eine Zeile hinzu, die blog.urls importiert. Ausserdem wirst du die Zeile from django.urls… ändern müssen, da wir hier die Funktion include verwenden, die du in dieser Zeile noch importieren musst.

Deine mysite/urls.py-Datei sollte jetzt so aussehen:

mysite/urls.py

from django.contrib import admin
from django.urls import path, include

urlpatterns = [
    path('admin/', admin.site.urls),
    path('', include('blog.urls')),
]

Django wird nun alle Aufrufe von 'http://127.0.0.1:8000/' auf blog.urls umleiten und dort nach weiteren Anweisungen schauen.

blog.urls

Erstelle eine neue leere Datei namens urls.py im Verzeichnis blog und öffne sie im Code-Editor. Alles klar! Füge folgende zwei Zeilen ein:

blog/urls.py

from django.urls import path
from . import views

Hier importieren wir die Django-Funktion path und alle unsere views aus unserer blog-Applikation. (Wir haben noch keine, aber dazu kommen wir gleich!)

Jetzt können wir unser erstes URL-Muster hinzufügen:

blog/urls.py

urlpatterns = [
    path('', views.post_list, name='post_list'),
]

Wie du siehst, fügen wir nun eine view mit dem Namen post_list zur Root-URL hinzu. Leere Zeichenfolgen passen auf dieses Muster und der Django-URL-Resolver ignoriert den Domain-Namen (z.B. http://127.0.0.1:8000/), der im vollständigen Pfad voransteht. Dieses Muster sagt Django also, dass views.post_list das gewünschte Ziel ist, wenn jemand deine Website über 'http://127.0.0.1:8000/' aufruft.

Der letzte Teil name='post_list' ist der Name der URL, der genutzt wird, um die View zu identifizieren. Er kann identisch mit dem Namen der View sein, aber es kann auch ein komplett anderer sein. Wir werden später die Namen der URLs im Projekt benutzen. Daher ist es wichtig, jede URL in der App zu benennen. Wir sollten außerdem versuchen, eindeutige und einfach zu merkende URL-Namen zu wählen.

Wenn du jetzt versuchst, http://127.0.0.1:8000/ aufzurufen, dann erscheint eine Meldung der Art "Webseite nicht verfügbar". Das erscheint deshalb, weil der Server nicht mehr läuft. (Erinnerst du dich noch, runserver eingegeben zu haben?) Schau mal in deiner Server-Konsole nach und finde heraus, warum der Server nicht mehr läuft.

Error

Die Konsole zeigt einen Fehler, aber keine Sorge – der ist eigentlich ziemlich nützlich: Er sagt dir, dass kein Attribut 'post_list' vorhanden ist. Das ist der Name der View, die Django zu finden und zu verwenden versucht, aber wir haben sie noch gar nicht erstellt. In diesem Zustand wird dein /admin/ auch nicht funktionieren. Keine Sorge, das regeln wir gleich. Wenn du eine andere Fehlermeldung siehst, versuche es nochmal nach einem Neustart des Webservers. Um das zu tun, stoppst du den Webserver, indem du im Kommandozeilen-Fenster, in dem er läuft, Strg+C bzw. Ctrl+C drückst (Strg-/Ctrl-Taste und C-Taste zusammen), und startest ihn danach mit dem Kommando python manage.py runserver neu.

Wenn du mehr über Django-URLconfs lernen willst, dann öffne die offizielle Dokumentation: https://docs.djangoproject.com/en/2.0/topics/http/urls/

results matching ""

    No results matching ""